Lauter. Größer. Bunter. – Dein Kindergeburtstag

Lauter. Größer. Bunter. – Dein Kindergeburtstag

Neulich auf einem Kindergeburtstag, sah ich eine quietschrosa Dekoration im Wohn- und Esszimmer. Laute Musik, draußen eine Hüpfburg, eine aufgeregte Mama, Kinder die im ganzen Haus umher rannten und das Geburtstagskind saß allein auf dem Sofa … Für wen war nun der Kindergeburtstag?

Ja, es darf anders sein und doch kommen alle Jahre wieder die gleichen Fragen: Wie viele Kinder möchte mein Kind einladen? Welche Deko soll ich besorgen? Soll ich backen und wenn ja, was soll ich backen? Welche Geschenke gibt es für die Gastkinder? Wie sollen meine Nerven die 5 Kinder aushalten? Finden 7 Jährige Topfschlagen noch cool? Gibt es ein Motto? Hoffentlich ist der wilde Junge nicht wieder eingeladen? Wie gestalte ich die Einladungskarten und was muss alles drauf stehen?

Wenn diese ganzen Fragen schon beim Lesen Stress auslösen, geht es dir wie sehr vielen Eltern und gleichzeitig bitte ich dich, halte einmal kurz inne. Mach dir bewusst, dass dieser Tag pro Kind nur ein Mal im Jahr stattfindet. Und auch diese Geburtstage tragen einen kleinen Zauber inne. Irgendwann, wenn die Eltern zu uncool zum Feiern werden, bist du raus aus der Nummer. Vielleicht schon ab dem 11. Lebensjahr. Das bedeutet, wenn du mit dem 4. Lebensjahr beginnst, hast du alle diese Fragen nur 8-mal pro Kind. Also mach dir den Tag so leicht wie möglich und genieße die Momente. Denn immerhin ist das auch der Tag, an dem du zur Mama und zum Papa geboren wurdest und mit jedem Kind einmal mehr.

Für die Zeit, in der du Antworten brauchst, möchte ich dich begleiten und dir einige Tipps geben, wie du die Kindergeburtstage für dich, dein Kind und die Gastkinder möglichst angenehm gestalten kannst. Hier die beiden wichtigsten Fragen zur Vorbereitung:

1. Frage dich zuerst: Was braucht mein Kind für seinen gelungenen Kindergeburtstag? Ist dein Kind alt genug, frage es, was es braucht. Beziehe es so viel wie möglich ein, damit du die Zeit um den Kindergeburtstag bedürfnisorientiert begleiten kannst.

2. Bedürfnisorientiert heißt auch, frage dich selbst: Was brauche ich, um den Kindergeburtstag gut durchführen zu können und sogar Momente genießen zu können?

Wenn du diese beiden Fragen beantwortet hast, geht es hier mit meinen Tipps weiter:

Tipp 1: Beginne früh genug mit der Planung. Ich empfehle dir, einen Monat vorher zu beginnen. So kannst du entspannt die Gästeliste mit deinem Kind zusammenstellen und die Einladungskarten gestalten. Leg' deine Sichtweise, wie die Karten auszusehen haben, beiseite. Es ist der Geburtstag von deinem Kind.

Tipp 2: Ein Monat kann für ein Kind wahnsinnig lang sein. Ihr könnt gemeinsam ein Kalenderblatt aufhängen und jeden Morgen streicht dein Kind einen weiteren Tag ab – so hat das Kind ein Gefühl dafür, wie lange es noch bis zur Feier dauert und du förderst so seine Autonomie.

Tipp 3: Überfrachte den Geburtstag nicht mit zu viel Drumherum. Schenke den Kindern Zeit, mache beispielsweise eine Mottoparty. So entsteht ein Gruppengefühl vor allem, wenn sich Kinder noch nicht kennen. Kinder müssen nicht mit Geschenken überhäuft werden, aber es spricht natürlich nichts gegen eine kleine Gastgeschenktüte – diese kannst du auch alternativ und nachhaltig füllen, zum Beispiel mit: Glücksstein (Trommelstein), Blumensamen, Lollis und Kaugummis mit Birkenzucker, Motivationsspruch, Glaskugeln, Pflaster aus Bambus, veganem Badeschaum, Bastelset für einen Traumfänger, …

Tipp 4: Nimm dir am Kindergeburtstag Zeit, auch dich selbst zu feiern! Denn es war nicht nur die Geburt deines Kindes, die den Tag zu etwas Besonderem macht, sondern auch deine Geburt als Mama oder Papa. Alle Familienmitglieder sind in einen neuen Lebensabschnitt eingetreten und haben eine Rolle dazugewonnen.

Tipp 5: Lass den Gästen Zeit, anzukommen. Vielleicht sind sie zum ersten Mal in eurem Wohnbereich und sind neugierig auf das Ungewohnte. Lass sie sich umschauen und die neue Umgebung eine Stunde erkunden, damit sie sich wohl fühlen können.

Tipp 6: Tolle Motivtorten zu backen, kann schon im Vorhinein ein großer Stressfaktor werden. Oft sind die Torten dann so mächtig, dass die Kinder kein ganzes Stück schaffen. Wie wäre es als Alternative mit leichten und kleinen Snacks: Joghurt mit verschiedenen Streuseln, Brezeln und Kekskrümeln als Toppings, Obststückchen und Kekse oder Gemüsesticks mit Quark und Cracker oder auch Muffins, statt einer großen Torte.

Tipp 7: Plane die Spiele am Geburtstag. Es sollen nicht zu viele sein, ich empfehle zwischen drei und sechs Spiele, ja nach Alter der Kinder. Überlege dir, ob es vielleicht Preise geben soll, oder ob du vielleicht jemanden buchst, der passend zur Mottoparty Spiele mitbringt.
Bei all den Spielen, vergiss nicht, dass auch das freie Spiel wichtig ist. Lass den Kindern Freiraum, ihre eigene Spiellust zu erkunden und miteinander auszuleben. Und manches Mal reicht auch einfach ein Fange- oder Versteckspiel.

Gerne gebe ich dir auch ein paar Kinderspiele mit auf den Weg, die zu deinem Motto passen. Lass uns deinen Kindergeburtstag zusammen online planen. Schreibe mir gern: post@agentur-kinderzeit.de

Tipp 8: Die Kinder haben den ganzen Tag gegessen und gespielt, das Abendbrot kannst du also gerne einfach halten. Du kannst dabei mit deinem Kind in den Dialog gehen, wie bei allen anderen Punkten auch, vielleicht hat es eine tolle Idee oder einen Wunsch.

Tipp 9: und mein persönliches Highlight für dich: Bereite auch dich selbst und deinen Körper für den Tag vor. Gönne deinem Körper mit einer kleinen Meditation oder einer kleinen Atemübung eine Pause vom Alltag, es wird dich entspannen.

Ich lade dich ein, die Atemmeditationen auf unserer Agenturseite einmal auszuprobieren: https://elopage.com/s/agentur-kinderzeit/deine-3-minuten-fuer-ein-leichteres-familienleben

Dabei reichen nur drei Minuten am Tag, die du dir selbst und deinem Körper gönnst.

Tipp 10: Last but not least. Buche dir jemanden, der die Kinderanimation für 2 - 3 Stunden übernimmt und ich verspreche dir, du wirst den schönsten Kindergeburtstag erleben.

Auf dein leichtes Familienleben Nicole

Deine Nicole Gratz
Erziehungswissenschaftlerin

Zurück

Gratis für dich

Impulse für dich und deine Familie gratis laden.

Newsletter

Erhalte regelmäßig Impulse für dich und deine Familie per E-Mail.

Kontaktiere uns

Agentur KinderZeit
Wilhelmsdorf 15
14776 Brandenburg an der Havel

Autorin

Nicole Gratz
Mutter, Inhaberin, Erziehungswissenschaftlerin/Soziologin M.A. (Uni Potsdam), Entspannungspädagogin

Gratis für dich

Unser Geschenk an alle Familien.

Freebie Checkliste

Erhalte kostenlos unsere „Checkliste für ein leichteres Familienleben“. Lade jetzt Impulse für dich und deine Familie gratis herunter.

jetzt laden

Newsletter

Erhalte regelmäßig Impulse für dich und deine Familie per E-Mail. Abonniere jetzt unseren Newsletter für ein glücklicheres Familienleben.

jetzt abonnieren

Gratis Beratung

Erhalte in einem 15-Min-Gratis-Gespräch Impulse für kurz- und langfristige Veränderung zu einem glücklichen Familienleben.

jetzt buchen

Übrigens: Wir können auch Siezen! Wie Ihnen sicherlich aufgefallen ist, sind wir auf unserer Website respektvoll per du. Mit vielen unserer Kunden haben wir uns auch sonst in der Kommunikation auf das du geeinigt. Keine Sorge! Wir können auch siezen, wenn Ihnen das angenehmer ist.

Copyright Agentur KinderZeit, 2021–2022.